Wie dich dein Smartphone zu einem gesünderen Athlten macht

12/10/2015

 

Wusstet Ihr schon, dass...


Liebe Freundinenn und Freunde von CrossFit Höllental,


jeder hat eins und nutzt es jeden Tag. Das Smartphone ist mittlerweile ein dauerhafter Alltagsbegleiter und kann im Handumdrehen ohne nervige und teure zusätzliche App zu einem idiotensicheren Fitness-Gadget werden.

Probleme, die der Alltag hervorruft: Jeder hat Schwierigkeiten seine Hüfte im Alltag mobil zu halten und je ambitionierter man ist, desto häufiger kommt die Regeneration zu kurz.

Lösung: Lass dir von deinem Smartphone helfen!


Zuerst zur Hüftmobilität:

Je seltener du lange sitzt, desto weniger verkürzt dein Hüftbeuger. Wenn du also sitzende Tätigkeiten ausführst, stell zu Beginn einen Handytimer, der dich daran erinnert, immer wieder kurz aufzustehen (für einen kurzen Couch-Stretch, oder wem das peinlich ist, der soll ein Paar Schritte gehen, um sich ein Alibi-Wasserglas zu holen. Alleine das ist schon eine Erleichterung für Hüfte und Lendenwirbelsäule). Alle 15 - 20 Minuten finden wir sinnvoll. Aber in Situationen, in denen das nicht möglich ist, helfen notfalls auch längere Intervalle.

Wir nutzen im Alltag zu selten den vollen Bewegungsumfang. Versuche das auszugleichen, indem du regelmäßig in die Squatposition gehst, zu deutsch Tiefehocke, oder im „Nomadensitz“ eine Pause machst. Was bringt euch hier euer Smartphone? Jedes mal, wenn du in der Hocke verharrst, lässt du die Stoppuhr laufen. Am Ende des Tages solltest du mindestens 10 Minuten akkumuliert haben. Falls nicht, dann heißt es eben Abends vor dem TV „hocken“. Und 10 Minuten sind das Minimum als Anfangswert! Versuch dich von Woche zu Woche bezüglich der täglichen Squatdauer zu steigern.

 

Und jetzt das Regenerationsproblem:

Nichts ist so wichtig und so effektiv für die Regeneration wie Schlaf! Wir haben einen Wecker, der uns täglich daran erinnert, wann es Zeit wird produktiv zu sein. Warum nicht auch ein Signal, das uns dran erinnert, wann es Zeit wird einen Gang runter zu schalten?! Du weisst, wann du morgens aufstehen musst. Du weisst, dass du 8 Stunden schlafen solltest. Also warum rechnest du nicht zurück, um zu wissen, wann dein Tag zu Ende sein sollte? Am besten noch 30 Minuten einplanen um „runter zu kommen“, dann bleibt noch Zeit für einen Tee oder Lesestoff. Versuche eine Woche lang von deinem „Wecker“ daran erinnert zu werden, ab wann es Zeit wird schlafen zu gehen. Wer bisher kontinuierlich zu wenig Schlaf hatte, wird schockiert sein, wieviel Potential der Körper noch zu bieten hat, wenn er ausreichend Zeit zur Regeneration hat.

Für noch mehr Anregungen, wie man mit kleinen Kniffs und Tricks seinen Alltag gesünder und fitter gestalten kann, wendet euch einfach an uns...

Weitere interessante Fakten zum Thema Regeneration gibt es kommende Woche im neuen Newsletter.


Immer fit bleiben und niemals aufgeben!

Euer CrossFit Höllental-Team

 

Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square

CrossFit Höllental 

Markgrafenstraße 123-3 

(Eingang im Innenhof)

79211 Denzlingen bei Freiburg 

07666 - 913 22 00

info@crossfithoellental.de

 

  • Facebook - White Circle
  • YouTube - White Circle

Öffnungszeiten

Mo - Fr:        16.00 - 22.00 Uhr

Mo, Mi & Fr: 08.00 - 11.00 Uhr 

Di & Do:       10.00 - 13.00 Uhr 

Sa:               10.00 - 15.00 Uhr 

So:               13.00 - 18.00 Uhr